Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Motorrad - Tom Lüthi gehört beim Training zum Grand Prix von Spanien in Jerez nicht zu den Schnellsten. Bei meist nassen Bedingungen erreicht der Berner Platz 8 in der kombinierten Tageswertung.
Lüthi, der am Sonntag in Andalusien seinen 150. Grand Prix bestreiten wird, verlor auf den Franzosen Johann Zarco genau eine Sekunde. Der Schweizer war in den letzten Minuten des zweiten Trainings allerdings nicht mehr auf eine schnelle Runde aus. Vier Ränge hinter Lüthi schien Randy Krummenacher in der Zeitentabelle auf. Wegen eines Sturzes des Zürchers musste das Training am Vormittag für kurze Zeit unterbrochen werden, Krummenacher blieb glücklicherweise jedoch unverletzt. Ganz am Ende des Klassements reihten sich mit Dominique Aegerter und Marco Colandrea die übrigen Schweizer Moto2-Vertreter ein. Beide verloren mehr als sechs Sekunden auf Zarco.
Die Trainingsbestzeit in der MotoGP-Klasse ging überraschenderweise an Ivan Silva. Der Spanier drehte seine schnellste Runde in der Übungseinheit vor der Mittagspause, als auf dem Circuit kaum Fahrbetrieb herrschte. Im wesentlich aussagekräftigeren Nachmittagstraining behielt Dani Pedrosa die Oberhand. Der Spanier, der am Sonntag zu seinem 100. Rennen in der Königsklasse starten wird, verwies Valentino Rossi um 0,660 Sekunden auf Platz 2.Jerez. Grand Prix von Spanien. Freie Trainings (kombinierte Zeiten). MotoGP: 1. Ivan Silva (Sp), BQR, 1:48,674 (146,5 km/h). 2. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 2,106 zurück. 3. Valentino Rossi (It), Ducati, 2,766. 4. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 3,199. 5. Casey Stoner (Au), Honda, 3,432. 6. Nicky Hayden (USA), Ducati, 3,580. - 21 Fahrer im Training.
Moto2: 1. Johann Zarco (Fr), Motobi, 1:55,382 (138,0 km/h). 2. Mika Kallio (Fi), Kalex, 0,293. 3. Ricard Cardus (Sp), 0,817. 4. Anthony West (Au), Moriwaki, 0,824. 5. Andrea Iannone (It), Speed Up, 0,876. 6. Marc Marquez (Sp), 0,884. Ferner: 8. Tom Lüthi (Sz), Suter, 1,000. 12. Randy Krummenacher (Sz), Kalex, 1,770. 31. Dominique Aegerter (Sz), Suter, 6,008. 32. Marco Colandrea (Sz), FTR, 6,082. - 32 Fahrer im Training.
Moto3: 1. Romano Fenati (It), FTR Honda, 1:49,760 (145,1 km/h). 2. Maverick Viñales (Sp), FTR Honda, 0,248. 3. Sandro Cortese (De), KTM, 0,478. 4. Miguel Oliveira (Por), Suter Honda, 0,857. 5. Luis Salom (Sp), Kalex KTM, 0,965. 6. Hector Faubel (Sp), Kalex KTM, 0,968. Ferner: 33. Giulian Pedone (Sz), Oral, 6,805. - 34 Fahrer im Training.

SDA-ATS