Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tom Lüthi und Jesko Raffin nehmen in Termas de Rio Hondo das Moto2-Rennen von den Positionen 4 und 5 in Angriff. Miguel Oliveira startet erstmals in der mittleren WM-Kategorie von der Pole-Position.

Die Kalex-Teamkollegen Lüthi und Raffin büssten auf dem abtrocknenden Circuit im Nordwesten Argentiniens rund vier Zehntel auf Oliveiras Bestzeit ein. Der 22-jährige Portugiese sorgte für die erste Pole-Position von KTM. Der österreichische Hersteller stieg erst auf diese Saison hin in die Moto2-Klasse ein.

Während Raffin für seinen 40. GP-Start sein bestes Qualifying-Resultat egalisierte, lief es Dominique Aegerter gar nicht nach Wunsch. Mit 1,3 Sekunden Rückstand auf die Spitze wurde der Berner nur 18. Im vergangenen Jahr war Aegerter in Argentinien gar nur von Position 19 ins Rennen gegangen, aber dennoch Fünfter geworden.

Marquez weit voraus

MotoGP-Weltmeister Marc Marquez sicherte sich die 66. Pole-Position seiner Karriere. Der Spanier war auf einer Werks-Honda auf teils nasser Strecke gleich um sieben Zehntel schneller als der nächstbeste Fahrer. Dieser hiess überraschend Karel Abraham. Der Tscheche von einem Ducati-Kundenteam war in der MotoGP-Klasse im Qualifying noch nie besser als Sechster. Der Brite Cal Crutchlow komplettierte die erste Reihe für das Rennen vom Sonntag (Start 21.00 Uhr). Der neunfache Weltmeister Valentino Rossi startet von Position 7 zu seinem 350. Grand Prix.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS