Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Der HC Lugano bestätigt den während des Spiels gegen Ambri am Dienstag erhobenen Spielfeldprotest nach Spielende. Der Einzelrichter Reto Steinmann wird den Fall nun untersuchen.
Die Luganesi monierten, dass den Schiedsrichtern bei der Annullation des Tores von Dominik Schlumpf in der 40. Minute und der anschliessenden Video-Konsultation ein regeltechnischer Fehler unterlaufen sei. Es stellt sich die Frage, ob bei der entsprechenden Szene eine Behinderung von Ambris Torhüter Nolan Schaefer beanstandet wurde, denn nur wegen eines Torraum-Offsides hätten die Offiziellen den Videobeweis nicht zu Hilfe nehmen dürfen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS