Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der FC Lugano bleibt zum zwölften Mal in Folge ungeschlagen. Die Tessiner, zumindest bis Sonntag neuer Challenge-League-Leader, setzen sich in der 18. Runde daheim gegen Le Mont mit 3:1 durch.

Le Mont ging durch einen Treffer von Benjamin Kololli in der 61. Minute in Führung und hatte danach zwei exzellente Möglichkeiten, einen zweiten Treffer nachzulegen. Die Wende leitete schliesslich Le Monts Captain N'Diasse N'Diaye mit seiner gelb-roten Karte in der 79. Minute unfreiwillig ein. In Überzahl machten die Gastgeber durch Tore in der 81. und 83. Minute den Unterschied. Bemerkenswert war vor allem das 2:1 von Matias Malvino. Der Uruguayer nahm den Ball mit der Brust an und traf mit einem Volleyschuss aus 20 Metern.

Das Liga-Schlusslicht Biel musste in Lausanne (2:4) die elfte Saisonniederlage hinnehmen. Schon nach 20 Minuten lagen die Bieler auf der Pontaise mit 1:3 zurück.

Lausanne-Sport - Biel 4:2 (3:1). - 1120 Zuschauer. - SR Schnyder. - Tore: 1. (0:51) Malonga 1:0. 2. (1:55) Corbaz 1:1. 9. Malonga 2:1. 21. Dupuis 3:1. 65. Ianu 4:1. 91. Safari 4:2. - Bemerkungen: 44. Lattenschuss von Marazzi (Lausanne).

Lugano - Le Mont 3:1 (0:0). - 1994 Zuschauer. - SR Erlachner. - Tore: 61. Kololli 0:1. 81. Cortelezzi 1:1. 83. Malvino 2:1. 95. Cortelezzi (Foulpenalty) 3:1. - Bemerkungen: 78. Lattenschuss von Pacarizi (Lugano). 79. Gelb-rote Karte gegen N'Diaye.

Rangliste: 1. Lugano 18/36. 2. Wohlen 17/34. 3. Servette 17/30. 4. Winterthur 17/28. 5. Lausanne-Sport 18/28. 6. Schaffhausen 17/20. 7. Chiasso 17/19. 8. Wil 17/18. 9. Le Mont 18/15. 10. Biel 18/11.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS