Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - Servette profitiert nicht von den Ausrutschern der drei Topteams in der Challenge League. Die Genfer verlieren im Montagsspiel der 25. Runde auswärts in Lugano verdient 0:2 (0:1).
U17-Weltmeister Matteo Tosetti (32.) und der Brasilianer Rafael Da Silva (72.) schossen die Tore für das Heimteam vor 1320 Zuschauern im Cornaredo in Lugano. Tosetti traf mit einer herrlichen Direktabnahme von der Strafraumgrenze, Rafael Da Silva verwertete einen Foulpenalty, den er selbst herausgeholt hatte, souverän. Der Sieg der Tessiner war verdient, erarbeiteten sich die Gäste doch kaum eine Torchance. Servette kassierte im siebten Spiel der Rückrunde bereits die vierte Niederlage.
Die Genfer verpassten damit, in der Tabelle zu Wil und Schaffhausen aufzuschliessen. Das Duo liegt acht Punkte hinter dem überlegenen Leader Vaduz zurück. Der Rückstand von Super-League-Absteiger Servette auf die Liechtensteiner beträgt weiterhin elf Punkte.
Resultate: Lugano - Servette 2:0 (1:0).
Rangliste: 1. Vaduz 25/55 (51:20). 2. Wil 25/47 (55:30). 3. Schaffhausen 25/47 (43:28). 4. Servette 25/44 (39:29). 5. Winterthur 25/36 (37:35). 6. Lugano 25/36 (36:38). 7. Biel 25/28 (38:46). 8. Chiasso 25/19 (23:40). 9. Wohlen 24/16 (26:51). 10. Locarno 24/15 (17:48).

SDA-ATS