Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Lugano gewinnt in der Challenge League das Nachtragsspiel der 19. Runde beim Tabellenschlusslicht Locarno souverän mit 3:0. Der Albaner Armando Sadiku zeichnet sich als Doppeltorschütze aus.
Bereits zur Halbzeit lag der Tabellenfünfte Lugano mit 2:0 nach den beiden Toren von Daniele Russo (34.) und Sadiku (42.) vorentscheidend in Front. Als abermals Sadiku in den Schlussminuten für den 3:0-Endstand besorgt war - notabene war der Stürmer erst zu Beginn der Saison von Locarno zum Kantonsrivalen Lugano gewechselt - war die Partie schon längst entschieden.
Vielleicht hätten die knapp 600 Zuschauer in diesem Tessiner Derby ein anderes Resultat gesehen, wenn Locarno seine wenigen Chancen optimaler genutzt hätte. Besonders dem Foulpenalty, den Martignoni gleich zu Spielbeginn (2.) verschoss, dürfte der in eine immer ungemütlichere Situation abrutschende Heimklub nachtrauern.
Locarno - Lugano 0:3 (0:2)
Lido. - 640 Zuschauer. - SR Schärer. - Tore: 34. Daniele Russo 0:1. 42. Sadiku 0:2. 87. Sadiku 0:3. - Bemerkungen: 2. Francesco Russo hält Foulpenalty von Martignoni (Locarno). 87. Rote Karte gegen Ratt (Reklamieren).
Rangliste: 1. Aarau 19/40 (38:25). 2. Bellinzona 18/35 (24:19). 3. Wil 19/35 (39:32). 4. Winterthur 18/30 (32:22). 5. Lugano 19/24 (31:24). 6. Vaduz 19/24 (24:24). 7. Biel 19/24 (33:34). 8. Chiasso 18/20 (17:23). 9. Wohlen 18/18 (17:26). 10. Locarno 19/8 (9:35).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS