Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In den vier Spielen der 13. Runde vom Freitag feiern drei Goalies einen Shutout. Der HC Lugano verbessert sich mit einem 2:0-Sieg in Rapperswil-Jona auf den zweiten Platz.

Nach dem dritten Sieg in Folge liegt Lugano nur noch einen Punkt hinter den ZSC Lions, die aber ein Spiel mehr bestritten haben. Bei den Tessinern feierte Goalie Daniel Manzato seinen ersten Shutout der Saison.

Ebenfalls ohne Gegentreffer blieben der Lausanner Cristobal Huet (5:0 gegen Biel) und der Berner Marco Bührer (3:0 gegen Ambri-Piotta). Während in der Waadt die Entscheidung bereits im ersten Drittel fiel, brauchte der SC Bern bis zur 37. Minute, ehe Byron Ritchie der Siegtreffer gelang.

Ihren Aufwärtstrend bestätigen konnten die Kloten Flyers, die in Genf zu einem 4:3-Auswärtssieg gegen Servette kamen. Der Rückstand des Teams von Felix Hollenstein auf den Strich beträgt nur noch einen Punkt.

Resultate: Lausanne - Biel 5:0 (3:0, 1:0, 1:0). Bern - Ambri-Piotta 3:0 (0:0, 1:0, 2:0). Rapperswil-Jona Lakers - Lugano 0:2 (0:0, 0:1, 0:1). Genève-Servette - Kloten Flyers 3:4 (1:1, 2:1, 0:2).

Rangliste: 1. ZSC Lions 29. 2. Lugano 28. 3. Davos 27. 4. Zug 23. 5. Bern 22. 6. Lausanne 20. 7. Genève-Servette 20. 8. Ambri-Piotta 16. 9. Biel 16. 10. Kloten Flyers 15. 11. Rapperswil-Jona Lakers 10. 12. Fribourg-Gottéron 8.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS