Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Für einmal nicht Cristiano Ronaldo: In Monaco wird Luka Modric von Real Madrid als Europas Fussballer 2018 ausgezeichnet.

Knapp sieben Wochen nachdem er als bester Spieler der WM-Endrunde in Russland ausgezeichnet worden war, wurde dem Kroaten Luka Modric nochmals grosse Ehre zuteil. Er wurde von den Trainern der 80 Teams, welche 2017/18 die Gruppenphase von Champions League und Europa League bestritten haben, sowie von 55 Journalisten vor Cristiano Ronaldo und Mohamed Salah zum Fussballer Europas 2018 gewählt.

Gewürdigt wurden bei dieser Wahl nicht die Erfolge an der WM, sondern die Leistungen in der letzten Europacup-Saison. Diese hatte Modric mit Real Madrid mit dem dritten Champions-League-Titel in Folge abgeschlossen.

Entsprechend dominant war der Rekordsieger bei den Ehrungen. Alle Einzelauszeichnungen gingen an Spieler von Real Madrid. Bester Torhüter: Keylor Navas. Bester Verteidiger: Sergio Ramos. Bester Mittelfeldspieler: Luka Modric. Bester Stürmer: Cristiano Ronaldo, natürlich er, der jetzt bei Juventus Turin unter Vertrag steht.

Bei der Ehrung im Rahmen der Gruppen-Auslosung zur Champions League im Grimaldi Forum in Monaco fehlte Ronaldo. Ob er auf die Reise ins Fürstentum verzichtet hat, weil er ahnte, dass er erstmals seit 2015 nicht zum Fussballer Europas gekürt werden würde?

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS