Navigation

Lurrie Bell eröffnet das Lucerne Blues Festival

Dieser Inhalt wurde am 06. November 2009 - 20:31 publiziert
(Keystone-SDA)

Luzern - Mit einem Konzert von Lurrie Bell ist das Lucerne Blues Festival eröffnet worden. Es handelt sich gewissermassen um einen Prolog, denn so richtig los gehts erst am nächsten Mittwoch. Dann aber herrscht im Casino bis Sonntag reinste Blues-Stimmung.
Das Lucerne Blues Festival feiert dieses Jahr seine 15. Ausgabe. Bis heute hält es an der Musik aus den US-Südstaaten fest. Das Programm bestreiten praktisch ausnahmslos Originalbands aus Nordamerika.
Mit ein Grund wohl, warum es von der US-Blues Foundation mit dem "Keeping The Blues Alive"-Award ausgezeichnet wurde. Auf dem Programm stehen unter anderem Eugene "Hideaway" Bridges, Dave Riley, Mark Hummel, BB & The Blues Shacks, Marcia Ball, Mud Morganfield und Dorothey Moore.
Mit C. J. Chenier & the Red Hot Louisana Band steht auch wieder eine führende Zydeco-Band auf der Bühne. Als Ersatz für den ursprünglich angesagten Holland K. Smith konnte der Gitarrist JW Jones verpflichtet werden.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?