Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Der Luzerner Höhenflug unter Carlos Bernegger geht weiter. Die Zentralschweizer siegen gegen die Young Boys 3:1 und entfernen sich weiter vom Strich.
Matchwinner für die Luzerner war Daniel Gygax, der nach der Pause innerhalb von fünf Minuten zweimal traf. In der 52. Minute verwertete der Zürcher die Vorlage von Sally Sarr nach einem Stellungsfehler von Alain Nef mit dem Kopf zum 2:1, fünf Minuten später lenkte er eine Flanke des eingewechselten Stephan Andrist noch mit der Fussspitze ab.
Die kurzzeitige Tempoverschärfung reichte dem Heimteam, um den über weite Strecken der Partie harmlosen Gegner in die Knie zu zwingen. Nur nach dem zwischenzeitlichen 1:1 durch Alexander Gerndt, der in der 34. Minute mit einem Schuss aus 20 Metern David Zibung im Luzerner Tor schlecht aussehen liess, waren die Young Boys dem Gegner bis zur Pause ebenbürtig. Weitere Torchancen erarbeitete sich das Team von Bernard Challandes allerdings kaum.
Die erstmalige Führung für die Luzerner hatte nach nur acht Minuten Xavier Hochstrasser erzielt. Der ehemalige YB-Akteur profitierte ebenfalls von der Vorarbeit Sarrs, der mit einem herrlichen Absatztrick von Gygax in Szene gesetzt worden war. Für Hochstrasser war es der dritte Treffer in den letzten vier Spielen.
Luzern bleibt damit auch nach sechs Spielen unter Carlos Bernegger weiter ohne Niederlage und kam zum ersten Sieg gegen YB in dieser Saison. Vier Siege und zwei Unentschieden lautet die eindrucksvolle Bilanz des Schweiz-Argentiniers, der vor gut einem Monat Ryszard Komornicki abgelöst hatte. Katastrophal liest sich die Auswärtsbilanz der Berner Young Boys. In 17 Spielen in dieser Saison auf fremdem Terrain gewannen die Berner nur einmal: am 12. September 2012 in Luzern.
Luzern - Young Boys 3:1 (1:1)
Swissporarena. - 12'619 Zuschauer. - SR Jaccottet. - Tore: 8. Hochstrasser (Sarr) 1:0. 34. Gerndt 1:1. 52. Gygax (Sarr) 2:1. 57. Gygax (Andrist) 3:1.
Luzern: Zibung; Sarr, Stahel, Puljic, Lustenberger; Renggli (46. Wiss); Winter, Kasami, Hochstrasser, Rangelov (46. Andrist); Gygax (88. Muntwiler).
Young Boys: Wölfli; Gonzalez, Nef, Veskovac, Bürki (57. Raimondi); Zverotic (57. Costanzo), Farnerud; Afum, Nuzzolo; Frey (70. Martinez), Gerndt.
Bemerkungen: Luzern ohne Lezcano (verletzt), Young Boys ohne Zarate, Doubaï, Simpson (alle verletzt), Spycher und Christian Schneuwly (beide gesperrt). Verwarnungen: 15. Hochstrasser (Foul). 27. Afum (Foul). 30. Veskovac (Foul). 56. Frey (Foul). 74. Costanzo (Unsportlichkeit).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS