Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Der FC Luzern gestaltet sein letztes Heimspiel des Jahres 2013 siegreich. Die Innerschweizer bezwingen Aarau 1:0, das späte Siegtor erzielt der aufgerückte Aussenverteidiger Sally Sarr.
Aarau war fünf Minuten davon entfernt, erstmals in dieser Saison zu Null zu spielen. Ein energischer Vorstoss von Sarr führte aber in der Schlussphase noch zum Luzerner Sieg. Der 27-jährige Franzose schloss einen Doppelpass mit dem auffälligen Dimitar Rangelov zum 1:0 ab. Publikumsliebling Sarr sorgte mit dem "Lucky Punch" dafür, dass der FCL kurz vor Abschluss der Vorrunde mit dem dritten Ligasieg in Serie weiter mit den Spitzenteams Schritt hält. Die Luzerner Heimbilanz in diesem Jahr ist sehr ansprechend. Von 20 Spielen in der Swissporarena verloren die Innerschweizer nur gerade zwei.
Aarau wurde nach dem sehr ansprechenden Start dafür bestraft, dass es sich allzu sehr in die eigene Hälfte zurückzog. Der Start des Aufsteiger in die Partie war stark. Bereits nach etwas mehr als anderthalb Minuten prallte ein Schuss von Dante Senger an die Latte. Bis zur ersten Luzerner Möglichkeit (35.) hätte Aarau durch Davide Callà und Juan Pablo Garat bereits in Führung liegen können. Die ausbleibende Effizienz rächte sich darin, dass die Mannschaft von René Weiler zum fünften Mal in Serie ohne Sieg blieb. In Luzern ist Aarau seit März 2003 ohne Erfolgserlebnis, aus den letzten sechs Spielen resultierten kein einziger Punkt und ein Torverhältnis von 0:20.
Luzern - Aarau 1:0 (0:0)
Swissporarena. - 10'712 Zuschauer. - SR Ouschan (Ö). - Tor: 86. Sarr (Rangelov) 1:0.
Luzern: Zibung; Sarr, Stahel, Puljic, Lustenberger; Wiss (57. Renggli); Winter, Bento (57. Lezcano), Thiesson, Kahraba (67. Hyka); Rangelov.
Aarau: Mall; Nganga, Jäckle, Garat, Jaggy; Burki, Lüscher; Gonzalez (73. Martignoni), Ionita, Callà (46. Teichmann); Senger (67. Hallenius).
Bemerkungen: Luzern ohne Bozanic, Hochstrasser und Wüthrich, Aarau ohne Schultz, Staubli (alle verletzt). 2. Zibung lenkt Schuss von Senger an die Latte. Verwarnungen: 3. Callà (Unsportlichkeit). 14. Ionita. 27. Stahel. 37. Jäckle. 60. Puljic (alle wegen Fouls). 64. Lüscher (Reklamieren). 93. Martignoni (Foul).

SDA-ATS