Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Der FCZ ist längst keine Heimmacht mehr. Luzern nutzte die Heimschwäche der Zürcher und kam nach Toren von Mahmoud Kahraba und Tomislav Puljic zu einem verdienten 2:0-Auswärtssieg.
Yassine Chikhaoui, gesund und in Form ein Leistungsträger des FCZ, stand am Ursprung der drittem Heimniederlage. In der 39. Minute verlor er im Mittelfeld einen Ball. Dario Lezcano bediente Mahmoud Kahraba in die Tiefe. Der neu verpflichtete, 19-jährige Ägypter liess sich nicht zweimal bitten. Kurz vor der Pause vergab Chikhaoui eine erstklassige Ausgleichschance. Der Tunesier verzog freistehend kläglich.
In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit scheiterte Lezcano mit einem Elfmeter an FCZ-Torhüter Da Costa. Der Penaltypfiff allerdings war streng, das Foul wohl ausserhalb des Strafraums. Zürich war ausserstande, den Rückstand zu kompensieren. Zu kompliziert erfolgten die Angriffe. Da machte es Luzern besser. Nach einem Eckball von Michel Renggli, der wieder berücksichtigt wurde, nickte Puljic per Kopf zur Entscheidung in der 81. Minute ein.
Telegramm:
Zürich - Luzern 0:2 (0:1)
Letzigrund. - 8692 Zuschauer. - SR Amhof. - Tore: 39. Kahraba (Lezcano) 0:1. 81. Puljic (Corner Renggli) 0:2.
Zürich: Da Costa; Philippe Koch, Djimsiti (84. Buff), Teixeira, Glarner; Kajevic (64. Benito), Chiumiento; Schönbächler (69. Etoundi), Chikhaoui, Pedro Henrique; Chermiti.
Luzern: Zibung; Kryeziu, Stahel, Puljic, Lustenberger; Renggli; Kahraba (78. Winter), Wiss, Bozanic, Mikari (92. Hyka); Lezcano (64. Neziraj)
Bemerkungen: Zürich ohne Nef (gesperrt), Gavranovic (intern suspendiert und in U21 versetzt), Kukeli, Kukuruzovic und Rikan (alle verletzt). Luzern ohne Rangelov (gesperrt), Gygax, Thiesson und Sarr (alle verletzt). 45. Da Costa hält Foulpenalty von Lezcano. Verwarnungen: 14. Djimsiti, 29. Kryeziu, 32. Kajevic, 53. Stahel, 94. Chermiti (alle Foul).
Resultate und Rangliste:
Zürich - Luzern 0:2 (0:1). Sion - Young Boys 2:2 (1:0).
Rangliste: 1. Basel 10/19 (18:10). 2. Grasshoppers 9/18 (13:6). 3. Luzern 11/18 (15:15). 4. Young Boys 11/17 (19:12). 5. St. Gallen 9/15 (11:7). 6. Zürich 10/14 (12:14). 7. Sion 11/11 (8:12). 8. Aarau 9/10 (15:21). 9. Thun 10/10 (16:17). 10. Lausanne-Sport 10/4 (8:21).

SDA-ATS