Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Luzerner Abwehrspieler Remo Arnold fällt mit einem Kreuzbandriss mindestens sechs Monate aus.

Arnold erlitt die Verletzung im Hinspiel der 2. Qualifikationsrunde für die Europa League in Osijek (0:2). Bei der Untersuchung in der Schweiz wurde ein Riss des vorderen Kreuzbandes festgestellt. Zudem sind sowohl die Innen- als auch Aussenbänder im rechten Knie gezerrt.

Die Verletzung erlitt Arnold in der 18. Minute, als er in der eigenen Platzhälfte mit dem Fuss im Rasen hängen blieb und sich dabei das rechte Knie verdrehte. Der 20-jährige Verteidiger wird sich nächste Woche einer Operation unterziehen und beginnt anschliessend mit der Reha.

SDA-ATS