Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im Kanton Luzern haben auch die Grünen und die SVP eine Kandidatur für den Ständerat beschlossen. Die Grünen nominierten am Donnerstagabend in Emmenbrücke die 27-jährige Kantonsrätin und Psychologiestudentin Katharina Meile.

In Meggen nominierten die SVP-Delegierten den Kantonsrat und Landwirt Fredy Zwimpfer für den Ständerat, wie die Partei in der Nacht auf Freitag mitteilte.

Im Kanton Luzern teilen sich die beiden Ständeratssitze die CVP und die FDP. Die CVP tritt mit dem bisherigen Konrad Graber an, die FDP will mit Nationalrat Georges Theiler den Sitz der zurücktretenden Helen Leumann verteidigen.

Die Grünen und die SVP nominierten am Donnerstag auch ihre Kandidatinnen und Kandidaten für den Nationalrat. Die Grünen stellen heute eines der zehn Luzerner Nationalratsmitglieder.

Louis Schelbert kandidiert für eine weitere Amtszeit. Ferner treten an: die Co-Präsidentinnen Monique Frey und Katharina Hubacher, alt Kantonsratspräsident Adrian Borgula, die Kantonsratsmitglieder Nino Froelicher, Andreas Hofer, Katharina Meile, Heidi Rebsamen und Christina Reusser sowie Valentin Arnold.

Bei der SVP kandidieren die beiden Nationalratsmitglieder Yvette Estermann und Felix Müri für eine weitere Amtszeit. Für den Nationalrat bewerben sich ausserdem die Kantonsräte Moritz Bachmann, Erwin Dahinden, Hanspeter Bucher, Guido Müller und Paul Winiker.

Weitere Kandidaten sind Sozialvorsteher Bernhard Achermann und die SVP-Vizepräsidentin der Stadt Luzern Elisabeth Zanolla.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS