Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nationalrat Georges Theiler ist von der FDP des Kantons Luzern für die Wahl in den Ständerat nominiert worden. Der Stadtluzerner soll für seine Partei im Herbst den Sitz der zurücktretenden Helen Leumann verteidigen.

Die 67-jährige Leumann tritt nach 16 Jahren aus dem Ständerat ab. Gleich lang ist der 61-jährige Theiler als Nationalrat im Amt. Die Delegierten der FDP setzten damit am Montagabend in Willisau auf einen Mann, der sich im Bundeshaus bereits bestens auskennt.

Unbestritten war Theilers Nomination aber nicht. Er stach den Gegenkandidaten Albert Vitali relativ knapp mit 232 zu 203 Stimmen aus. Der 55 Jahre alte Vitali politisiert seit 16 Jahren im Kantonsparlament und war dort auch Fraktionschef.

Der zweite Luzerner Ständerat ist Konrad Graber von der CVP. Die FDP war die erste Partei, die ihren Kandidaten für die kleine Kammer kürte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS