Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Der FC Luzern startet erfolgreich in die neue Saison. Die Innerschweizer setzen sich gegen Lausanne-Sport 2:0 durch.
Für die ersten positiven Emotionen der noch jungen Saison sorgte ausgerechnet das Sorgenkind der vergangenen Spielzeit. Der Bulgare Dimitar Rangelov schraubte sich kurz vor der Pause nach einer ereignislos verlaufenen Spielzeit im Stile eines echten Skorers in die Luft und setzte den Ball vom zweiten Pfosten aus in die lange Ecke.
In der zweiten Halbzeit suchten die vorher im Angriff praktisch inexistenten Gäste ihr Heil vermehrt in der Offensive und kamen durch der eingewechselte Kadousi und Coly zu zwei Möglichkeiten. Wenige Minuten vor Spielende spekulierte dann aber Claudio Lustenberger richtig auf einen langen Ball und sorgte für die Entscheidung vor fast 10'000 Zuschauern in der Swisspor-Arena.
Luzern - Lausanne 2:0 (1:0)
Swisspor-Arena. - 9424 Zuschauer. - SR Kever. - Tore: 41. Rangelov (Winter) 1:0. 88. Lustenberger 2:0.
Luzern: Zibung; Thiesson, Stahel, Puljic, Lustenberger; Hochstrasser, Renggli (65. Muntwiler), Bozanic (79. Lezcano); Winter, Gygax (29. Hyka), Rangelov.
Lausanne-Sport: Fickentscher; De Pierro, Katz, Sonnerat, Meoli; Khelifi (74. Dessarzin), Yang, Ekeng, Facchinetti (61, Bouazi);Tafer (54. Kadosi), Coly.
Bemerkungen: Luzern ohne Kryeziu, Mikari (beide verletzt), Holz (Trainingsrückstand), Sion ohne Gabri, Zambrella, Avanzini, Moussilou (alle verletzt) und Chakhsi (gesperrt). Verwarnungen: 67. Coly (Foul). 73. Ekeng (Reklamieren).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS