Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bonn - Für die Förderung hochbegabter Streicher erhält die Geigenvirtuosin Anne-Sophie Mutter die diesjährige "Maecenas-Ehrung". Die undotierte Auszeichnung wird vom Bonner Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute (AsKI) vergeben.
Der AsKI würdigt damit Persönlichkeiten für ihr herausragendes Engagement in Kunst und Kultur. Mutter habe bereits in jungen Jahren 1997 den "Freundeskreis Anne-Sophie Mutter Stiftung e.V." gegründet, mit dem sie seither hochbegabte Solisten finanziell und künstlerisch fördere, teilte der AsKI am Dienstag in Bonn mit.
In ihre 2008 gegründete "Anne-Sophie Mutter-Stiftung" (München) habe die Musikerin ausserdem einen Teil ihres Preisgeldes des "Ernst von Siemens Musikpreises" eingebracht. Mutter hatte die Hälfte des Preises in Höhe von 200'000 Euro in ihre neue Stiftung zur Förderung des weltweiten musikalischen Spitzennachwuchses fliessen lassen.
Der Arbeitskreis AsKI ist ein Verbund von 35 deutschen und internationalen Kultur- und Forschungsinstituten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS