Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schweizer Bobfahrer Rico Peter verpasst im Vierer-Weltcup in Innsbruck-Igls (Ö) einen Podestplatz um 0,17 Sekunden.

Zusammen mit Janne Bror van der Zijde, Thomas Amrhein und Simon Friedli musste sich der 31-jährige Aargauer am Ende mit Rang 5 begnügen, nachdem das Team nach dem ersten Durchgang noch Platz 4 belegt hatte. Gewonnen wurde das Rennen vom Letten Oskars Melbardis, der seinen vierten Weltcupsieg im Vierer in dieser Saison feierte. Der Europameister von La Plagne und Olympia-Zweite von 2014 liegt vor dem Weltcup-Finale am nächsten Wochenende in Sotschi in der Weltcupwertung klar in Führung.

Innsbruck-Igls (Ö). Weltcup. Vierer: 1. Oskars Melbardis/Daumants Dreiskens/Arvis Vilkaste/Janis Strenga (Lett) 1:42,01. 2. Francesco Friedrich/Candy Bauer/Martin Grothkopp/Thorsten Margis (De) 1:42,14. 3. Nico Walther/Marko Hübenbecker/Andreas Bredau/Christian Poser (De) 1:42,31. 4. Alexander Kasjanow/Alexej Puschkarew/Ilwir Husin/Alexej Sajzew (Russ) 1:42,47. 5. Rico Peter/Janne Bror van der Zijde/Thomas Amrhein/Simon Friedli (Sz) 1:42,48. 6. Maximilian Arndt/Gregor Bermbach/Alexander Rödiger/Ben Heber (De) 1:42,49.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS