Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Florida Panthers verlieren in der NHL zuhause gegen Boston 1:2. Für Denis Malgin bleibt dieser Abend gleichwohl unvergesslich: Er erzielt sein erstes Tor in der NHL.

Der grosse Moment für den erst 19-jährigen Schweizer ereignete sich in der 56. Minute, als er nach einem Zuspiel von Keith Yandle Bostons Goalie Tuukka Rask beim Stand von 0:2 mit einem statten Schuss bezwingen konnte. Die übrigen 33 Schüsse Floridas entschärfte der Finne, der zum besten Spieler der Partie gewählt wurde, allesamt.

Malgin absolvierte sein zehntes NHL-Spiel, womit gemäss Reglement sein erstes von drei Vertragsjahren bei den Panthers zu laufen beginnt.

Ebenfalls als Torschütze feiern lassen durfte sich in der Nacht auf Mittwoch der Schweizer Internationale Roman Josi. Der Berner Verteidiger traf beim 5:1-Erfolg der Nashville Predators bei Colorado in der 53. Minute zum 4:1. Sein Teamkollege Yannick Weber wies nach elfeinhalb Minuten Einsatzzeit die beste Plus-Minus-Bilanz aller Akteure auf (+3).

Minnesota mit Nino Niederreiter und Christoph Bertschy musste sich nach zuletzt drei Siegen in Folge zuhause gegen Buffalo mit 1:2 geschlagen geben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS