Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In der Nacht auf Sonntag gehen fünf von sechs Schweizer NHL-Cracks als Verlierer vom Eis. Denis Malgin siegt mit Florida in Ottawa 4:1, Luca Sbisa und Sven Bärtschi verlieren nach einer 3:0-Führung.

Florida feierte in der kanadischen Hauptstadt im 18. Saisonspiel den zehnten Sieg. Malgin stand dabei während knapp elf Minuten auf dem Eis, derweil der 44-jährige Jaromir Jagr einen Treffer und zwei Assists zum Erfolg der Panthers beisteuerte. Der 37-jährige Goalie Roberto Luongo glänzte gegen Ottawa mit 39 Paraden.

Vancouver kassierte beim 3:4 nach Verlängerung gegen die Chicago Blackhawks die fünfte Niederlage im elften Heimspiel. Nach zwei Dritteln hatten die Gastgeber noch mit 3:0 geführt, Sven Bärtschi steuerte zum Führungstreffer von Loui Eriksson (14.) einen Assist bei. Es war der sechste Skorerpunkt des 24-jährigen Berners in dieser Saison. Den Siegtreffer Chicagos markierte der Slowake Marian Hossa in der fünften Minute der Verlängerung.

Niederlagen setzte es auch für Roman Josi und Yannick Weber (1:3 mit Nashville in St. Louis) sowie für Nino Niederreiter (2:3 zuhause mit Minnesota gegen Colorado) ab.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS