Navigation

Mann aus Zug wird Missbrauch von Kindern vorgeworfen

Dieser Inhalt wurde am 12. November 2009 - 13:41 publiziert
(Keystone-SDA)

Zürich - Ein Schweizer aus dem Kanton Zug ist am Mittwoch in Thailand verhaftet worden. Die thailändische Polizei wirft ihm sexuelle Handlungen mit Kindern vor.
Das Bundesamt für Polizei (Fedpol) hat inzwischnen auf Anfrage der SDA eine entsprechende Meldung der Zeitung "Blick" bestätigt. Das Fedpol in Bern sei am Mittwoch durch seinen Polizeiattaché vor Ort informiert worden, sagte dessen Sprecherin Eva Zwahlen.
Ein Sprecher der Zuger Kantonspolizei bestätigte, dass es sich um einen Mann aus dem Kanton Zug handle, wollte jedoch keine weiteren Angaben machen. Laut "Blick" war der Mann vor der Verhaftung längere Zeit von der thailändischen Polizei observiert worden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?