Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Peyton Manning erreicht in der National Football League (NFL) einen historischen Rekord. Der Quarterback der Denver Broncos löst Brett Favre als Pass-Werfer mit dem grössten Raumgewinn ab.

Mit einem Pass über vier Yards (3,66 m) im ersten Viertel der Partie gegen die Kansas City Chiefs (13:29) verbesserte Manning seine Bilanz auf 71'840 Yards, Favre hatte seine Karriere mit 71'838 Yards beendet.

Der Rekord war für den 39-Jährigen der einzige Höhepunkt des Abends. Nachdem er gleich beim ersten Pass eine Interception geworfen hatte, liess er drei weitere Folgen. Insgesamt brachte Manning nur fünf seiner 20 Pässe für 35 Yards Raumgewinn an. Im dritten Viertel musste der Superstar beim Stand von 0:22 sogar auf die Bank.

Mit der Niederlage verpasste es Manning, Favre auch bei den meisten Siegen eines Quarterbacks zu übertrumpfen. Beide feierten in ihrer Karriere 186 Erfolge.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS