Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Maria Scharapowa scheitert beim US Open im Achtelfinal. Die Siegerin von 2006 unterliegt der Lettin Anastasija Sevastova 7:5, 4:6, 2:6.

Scharapowa hätte als erst zweite Spielerin nach Kim Clijsters 2009 mit einer Wildcard in den Viertelfinal vorstossen können. Nach den ersten Runden war sie sogar als eine der Mitfavoritinnen auf den Turniersieg gehandelt worden. Nun stoppte die variantenreich spielende Sevastova (WTA 17) den Lauf der 30-Jährigen, die ihr erstes US Open seit 2014 bestritt. In der Weltrangliste wird Scharapowa, die nach ihrer Dopingsperre seit April wieder auf der Tour unterwegs ist, von Platz 146 auf 100 vorstossen.

Die 27-jährige Sevastova bestreitet derweil ihren zweiten US-Open-Viertelfinal in Folge. Im letzten Jahr war sie gegen Caroline Wozniacki chancenlos geblieben, diesmal trifft sie auf die Amerikanerin Sloane Stephens (WTA 83), die sich gegen die Deutsche Julia Görges (WTA 33) durchsetzte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS