Navigation

Marquez nach Fingerbruch operiert

Dieser Inhalt wurde am 26. April 2015 - 11:28 publiziert
(Keystone-SDA)

Der zweifache MotoGP-Weltmeister Marc Marquez bricht sich am Samstag in einem Dirt-Track-Training den kleinen Finger der linken Hand. Der 22-jährige Spanier ist am gleichen Tag operiert worden.

Dabei wurde ihm eine Titanplatte am gebrochenen Fingerglied eingesetzt. Bereits im Februar 2014 hatte er sich beim Fahren auf sandigen Rundkursen das Wadenbein gebrochen.

Ob Marquez am kommenden Wochenende zum ersten Europa-Rennen der Saison in Jerez (Sp) starten kann, ist noch ungewiss. Marquez lässt sich einen Spezialhandschuh anfertigen, mit dem der kleine Finger fixiert werden kann.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen