Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Martin Fuchs gewinnt auf Chaplin den Grossen Preis von Mexiko City. Der Sieg am ersten Grand Prix der Global Champions Tour (GCT) ist einer der grössten Erfolge des Schweizer Meisters.

Im Stechen des mit 320'000 Euro dotierten Grand Prix, für welches sich sechs Reiter qualifizierten, setzte sich Fuchs vor dem Belgier Niels Bruynseels und dem Niederländer Maikel van der Vleuten durch.

Fuchs hatte den Vorteil, mit seinem Hengst Chaplin ganz am Schluss starten zu können. Der Zürcher ritt angriffig, wendete eng und kreuzte die Ziellinie in 37,07 Sekunden. Damit war er 51 Hundertstel schneller als der bis zu diesem Zeitpunkt führende Bruynseels. Der 24-Jährige erhielt für einen seiner grössten Erfolge über 100'000 Euro.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS