Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im fünften Direktduell zwischen Ambri-Piotta und Zug setzt sich zum fünften Mal das Heimteam durch. Ambri gewinnt beim 2:1 allerdings erstmals in dieser Saison gegen den EVZ alle drei Punkte.

Ein starkes Spiel zeigte Ambris Keeper Edgars Masalskis. Vor einem Jahr in Sotschi beendete Masalskis mit seinen Paraden für Lettland beim 3:1-Sieg in den Achtelfinals die Olympia-Träume der Schweiz frühzeitig. Ein Jahr und zwei Tage danach feierte der Torhüter im fünften Einsatz seinen ersten Sieg für Ambri. Mit einer starken Leistung und 35 abgewehrten Schüssen legte er die Basis zum knappen, aber nicht unverdienten Sieg. Die drei eher überraschend erkämpften Punkte im ersten Spiel seit dem Fall in die Abstiegsrunde könnten für Ambri im Kampf um den Ligaerhalt noch Gold wert sein.

Ambri hatte vor allem im ersten Abschnitt mehr vom Spiel. Und Elias Bianchi brachte die Tessiner bereits in der 3. Minute in Führung. Captain Paolo Duca erhöhte nach gut 38 Minuten auf 2:0 und sorgte damit bereits für die Vorentscheidung. Zug erzielte durch Tim Ramholt nur 35 Sekunden nach dem zweiten Gegentor zwar den Anschlusstreffer, mehr Zählbares gelang dem Team von Harold Kreis in diesem "Kehrausspiel" aber nicht mehr.

Ambri-Piotta - Zug 2:1 (1:0, 1:1, 0:0)

4268 Zuschauer. - SR Prugger/Vinnerborg, Kohler/Küng. - Tore: 3. Bianchi (Stucki) 1:0. 39. (38:07) Duca (Bianchi) 2:0. 39. (38:42) Ramholt (Suri) 2:1. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 6mal 2 Minuten gegen Zug. - PostFinance-Topskorer: Giroux; Bouchard.

Ambri-Piotta: Masalskis; Gautschi, Zgraggen; Birbaum, Chavaillaz; Trunz, Sidler; Grieder; Duca, Hall, Dostoinov; Pestoni, Fuchs, Giroux; Steiner, Aucoin, Lhotak; Stucki, Fabian Lüthi, Bianchi; Schlagenhauf.

Zug: Stephan; Ramholt, Grossmann; Schlumpf, Sondell; Blaser, Alatalo; Stämpfli; Repik, Earl, Bouchard; Bürgler, Sutter, Schnyder; Martschini, Dünner, Suri; Lammer, Diem, Herzog; Christen.

Bemerkungen: Bemerkungen: Ambri ohne Bouillon, Zurkirchen, Grassi (alle verletzt), Kobach, Lauper (beide krank), O'Byrne (überzähliger Ausländer), Zug ohne Holden (gesperrt), Simon Lüthi, Erni und Morant (alle verletzt). Blaser verletzt ausgeschieden (26.). Pfostenschuss Hall (59:58). Timeouts Ambri-Piotta (52.) und Zug (59:22). Zug ab 58:09 ohne Torhüter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS