Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Automobil - Felipe Massa ist im dritten und letzten freien Training für den Grand Prix von Spanien der Schnellste. Der Brasilianer führt das Klassement mit hauchdünnem Vorsprung vor Kimi Räikkönen an.
Massa war auf seiner besten Runde sechs Tausendstel schneller als Räikkönen. Mit dem Brasilianer im Ferrari und dem Finnen im Lotus liegen in der Rangliste zwei Fahrer vorne, die schon sehr lange nicht mehr auf Pole-Position gestanden sind. Bei Massa war dies letztmals Anfang November 2008 beim Saisonfinale vor heimischer Kulisse in São Paulo der Fall gewesen. Dem Finnen war dies zum letzten Mal im Juni 2008 vor dem Grand Prix von Frankreich gelungen.
Ein guter Startplatz ist in Montmeló fast so wichtig wie in Monte Carlo. In diesem Jahrtausend gewannen lediglich zwei Fahrer den Grand Prix von Spanien nicht von der Pole-Position aus. 2000 war dies Räikkönens Landsmann Mika Häkkinen, vor zwei Jahren Sebastian Vettel.
Die beiden Fahrer vom Team Sauber klassierten sich abermals in der zweiten Ranglisten-Hälfte. Esteban Gutierrez, der für einmal schneller war als Teamkollege Nico Hülkenberg, belegte Platz 13. Der Deutsche wurde Sechzehnter.
Das Qualifying beginnt heute Nachmittag um 14 Uhr.
Montmeló. Grand Prix von Spanien. Drittes freies Training: 1. Felipe Massa (Br), Ferrari, 1:21,901. 2. Kimi Räikkönen (Fi), Lotus-Renault, 0,006 zurück. 3. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 0,143. 4. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 0,168. 5. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,328. 6. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 0,353. 7. Paul di Resta (Gb), Force India-Mercedes, 0,673. 8. Adrian Sutil (De), Force India-Mercedes, 0,828. 9. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 0,839. 10. Jean-Eric Vergne (Fr), Toro Rosso-Ferrari, 0,858. Ferner: 13. Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Ferrari, 1,470. 16. Nico Hülkenberg (De), Sauber-Ferrari, 1,487. - 22 Fahrer im Training.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS