Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Mathias Frank kann im abschliessenden Zeitfahren der Tour de Suisse das Leadertrikot nicht verteidigen. Er fällt auf den 5. Gesamtrang zurück. Der Gesamt- und Tagessieger heisst Rui Costa.
Seit Montag, seit der 3. Etappe nach Meiringen, hatte Mathias Frank das Leadertrikot getragen. Doch es war letztlich keine Überraschung, dass der 26-Jährige im abschliessenden Kampf gegen die Uhr den 18. Gesamtsieg eines Schweizers doch noch verpasste. Die Reserve auf seine härtesten Gegner war diesbezüglich zu gering. Frank, der im BMC-Team gewöhnlich als Helfer fährt, zeigte zwar eine beherzte und mutige Leistung, doch die reichte nicht.
Bei der ersten Zwischenzeit hatte Frank noch absolut im Fahrplan gelegen. Auf den flachen 16,5 km zwischen Bad Ragaz und Flums hatte der Innerschweizer nur 23 Sekunden auf seinen Teamkollegen Tejay van Garderen und 12 Sekunden auf Costa verloren. Damit lag Frank noch immer eine Sekunde vor dem Portugiesen.
Nach der Hälfte des 10,3 km langen Aufstiegs mit seinen durchschnittlich neun Steigungsprozenten war aber klar, dass Frank den Gesamtsieg verpassen würde. Der Luzerner lag an dieser Marke bereits 50 Sekunden hinter Costa. Und auf den letzten Kilometern büsste Frank weiter an Terrain ein, weshalb es letztlich auch nicht aufs Podium der Schlusswertung reichte.
Derweil der Titelverteidiger Costa das Zeitfahren mit 21 Sekunden Vorsprung vor dem Esten Tanel Kangert und 29 Sekunden vor dem Holländer Bauke Mollema gewann, verlor Frank fast zwei Minuten auf die Bestzeit des Portugiesen. So schoben sich neben Rui Costa auch noch Mollema sowie der Tscheche Roman Kreuziger und der Franzose Thibaut Pinot vor den Luzerner.
Tour de Suisse. 9. Etappe, Einzelzeitfahren Bad Ragaz - Flumserberg (26,8 km): 1. Rui Costa (Por). 2. Tanel Kangert (Est) 0:21. 3. Bauke Mollema (Ho) 0:29. 4. Jean-Christophe Péraud (Fr) 0:42. 5. Andrey Amador (Costa Rica) 0:43. 6. Roman Kreuziger (Tsch) 0:55. 7. Thibaut Pinot (Fr) 1:00. Ferner: 19. Mathias Frank (Sz) 1:56. - Schlussklassement: 1. Rui Costa. 2. Mollema 1:02. 3. Kreuziger 1:10. 4. Pinot 1:26. 5. Frank 1:43.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS