Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Auston Matthews will mit den Toronto Maple Leafs unbedingt in die NHL-Playoffs. Beim Auswärtsspiel gegen die Columbus Blue Jackets gelingt ihnen ein wichtiger Sieg.

Dank dem 5:2-Erfolg in Ohio kletterte Toronto auf Kosten der Boston Bruins auf Platz 3 in der Atlantic Division. Matthews gelang in der 11. Minute im Powerplay das wichtige 2:0. Es war bereits das 33. Saisontor für den Nummer-1-Draft und früheren ZSC-Stürmer.

Toronto und Auston Matthews haben zwei Möglichkeiten, sich für die Playoffs zu qualifizieren: Entweder verteidigen die Maple Leafs gegen Boston ihren 3. Rang in der Atlantic Division, oder falls dies nicht gelingt, können sie sich mit der zweiten Playoff-Wildcard in der Eastern Conference für die K.o.-Runde empfehlen.

Die erste Playoff-Wildcard ist für die New York Rangers "reserviert", die hinter den bereits qualifizierten Washington Capitals, Pittsburgh Penguins und Columbus Blue Jackets den 4. Rang in der Metropolitan Division belegen. Weiterer Anwärter auf eine Wildcard sind die New York Islanders - derzeit drei Punkte hinter Toronto klassiert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS