Der Österreicher Matthias Mayer muss auf die Teilnahme am Weltcup-Riesenslalom vom Sonntag in Sölden verzichten.

Der Abfahrts-Olympiasieger hat sich vor zehn Tagen bei einem Sturz im Super-G-Training an beiden Beinen Schuhrandprellungen zugezogen. Mayer verspürt nach wie vor zu grosse Schmerzen. Der Kärntner hofft, nach der Zwangspause bei den ersten Speed-Rennen Ende November in Lake Louise (Ka) wieder starten zu können.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.