Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Hunger nach Fastfood hält an: McDonald's Schweiz ist auch im 2010 gewachsen. Der Umsatz legte um 3,7 Prozent auf rund 685 Mio. Fr. zu. Bei den Gästen zählte das Unternehmen ein Plus von 3,8 Prozent.

Insgesamt haben 102,5 Millionen Kunden die McDonald's Restaurants in der Schweiz besucht, wie die Fastfood-Kette am Dienstag mitteilte. Das sind 3,8 Millionen mehr als im Vorjahr.

Vor allem bei den jungen Frauen (18- bis 24-jährig) sowie bei Gäste im Alter zwischen 35 und 55 Jahren konnte McDonald's nach eigenen wachsen. Am gesamten Schweizer Gastronomiemarkt hält das Unternehmen inzwischen einen Marktanteil von rund 4 Prozent.

Der Appetit nach Hamburger und Pommes Frites ist im Tessin und der Westschweiz zwar mehr gestiegen als in der Deutschschweiz. Neue Filialen hat McDonald's aber vor allem in der Deutschschweiz eröffnet, und zwar in Solothurn, in Spiezwiler BE und in Gossau SG. Für 2011 sind zwei bis vier Eröffnungen geplant, wie das Unternehmen vor den Medien in Zürich weiter bekannt gab.

Bei den Arbeitsstellen ist McDonald's Schweiz um 300 gewachsen. 7300 Personen arbeiten inzwischen in den 151 Restaurants. Lehrstellen bietet die Fastfood-Kette 61. Die Lohnsumme betrug im vergangenen Jahr 203 Mio. Franken.

Für 2011 plant McDonald's weiteres Wachstum. Er wolle weiterhin auf Innovation und Altbewährtes setzen, sagte Mario Frederico, Managing Director von McDonald's Schweiz. So stehen neue Produkte kurz vor der Lancierung und eines der Altbewährten wird erneut beworben: Der Big Mac, eines der Kernprodukte des Unternehmens, rückt wieder etwas ins Rampenlicht.

In den 35 Jahren seines Bestehens in der Schweiz hat McDonald's von dieser Hamburger-Variante 160 Millionen Stück verkauft. Der Big Mac macht derzeit 15 Prozent des Umsatzes aus. Angelockt werden die Kunden aber auch mit Kaffee: Im kommenden Jahr sollen zu den 19 McCafés weitere fünf hinzukommen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS