Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fastfood ist weiter beliebt: Die weltgrösste Schnellrestaurantkette McDonald's ist trotz des konjunkturellen Gegenwinds in vielen Ländern mit mehr Umsatz und Gewinn in das laufende Geschäftsjahr gestartet. Unter dem Strich wuchs der Gewinn in den ersten drei Monaten des Jahres um 5 Prozent auf 1,27 Mrd. US-Dollar.

Den Umsatz steigerte der Konzern aus Oak Brook in Illinois um 7 Prozent auf 6,55 Mrd. Dollar, wie er am Freitag mitteilte. Am stärksten stiegen die Umsätze mit Plus 8,9 Prozent in den USA, wo McDonald's mit Burger-Klassikern aber auch mit neuen Menüs punktete. Im schuldengeplagten Europa erreichte das Plus immerhin noch 5 Prozent.

Dank seiner Vormachtstellung konnte es sich McDonald's im Gegensatz zu kleineren Ketten leisten, seine Restaurants zu verschönern, neue Menüs zu offerieren und Öffnungszeiten zu verlängern. Damit luchste der Branchenprimus Konkurrenten wie Wendy's und Burger King weitere Marktanteile ab. Im frühen US-Handel stiegen die McDonald's-Aktien um rund zwei Prozent.

SDA-ATS