Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Istanbul - Ein nach eigenen Angaben mit einer Bombe bewaffneter Passagier hat ein türkisches Flugzeug in seine Gewalt bringen wollen. Nach Berichten der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu wurde der Mann von zwei Passagieren überwältigt.
Das aus Oslo kommende Flugzeug der Turkish Airlines landete sicher in Istanbul. Auf dem Flughafen wurde der Mann festgenommen. Sprengstoff sei nicht gefunden worden. Verletzt wurde niemand.
Im Flugzeug soll sich der Mann eine Skimaske übergezogen, Drohungen ausgerufen und versucht haben, ins Cockpit vorzudringen. Er habe die Rückkehr der Boeing 737 nach Oslo gefordert, hiess es.
An Bord des Flugzeugs befanden sich einschliesslich der sieben Besatzungsmitglieder 60 Menschen. Die Motive des 40-Jährigen waren zunächst unklar. In ersten Berichten hatte es geheissen, die Besatzung habe den mutmasslichen Entführer ausser Gefecht gesetzt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS