Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In Nepal sind bei Ausschreitungen mehr als 70 Menschen festgenommen worden. Sie seien nach gewalttätigen Protesten in der Hauptstadt Kathmandu und in der zweitgrössten Stadt Pokhara in Gewahrsam genommen worden, sagte ein Polizeisprecher.

Dort seien Fahrzeuge demoliert, Fenster zertrümmert und Journalisten angegriffen worden. In Nepal forderten zahlreiche Gruppierungen mit Protesten die Verankerung bestimmter Rechte in der Verfassung.

Diese wird derzeit vom Parlament neu ausgearbeitet. Die Formulierungen der neuen Verfassung müssen nach zahlreichen Verschiebungen bis nächsten Sonntag endgültig stehen, ansonsten könnte es zu Neuwahlen kommen.

SDA-ATS