Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Leichtathletik - Schwedens frühere Siebenkampf-Königin Carolina Klüft wird ihre Karriere nach den Olympischen Spielen in London beenden.
Klüft holte 2003 in Paris ihren ersten WM-Titel im Siebenkampf. Es folgten die Goldmedaille bei Olympia in Athen 2004 und die WM-Titel in Helsinki 2005 und Osaka 2007, wo sie mit 7032 Punkten die zweitbeste Punktzahl aller Zeiten erreichte und zugleich den bis heute gültigen Europarekord aufstellte. Auf die Titelkämpfe in Berlin 2009 musste Klüft verletzungsbedingt verzichten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS