Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basketball - Im Spitzenspiel der NBA setzt sich Miami zuhause gegen Indiana knapp 97:94 durch. Trotz der Niederlage bleiben die Pacers Leader im Osten, dicht gefolgt von Miami.
Scheinbar aussichtslos lag das Heimteam 200 Sekunden vor Schluss mit 85:92 im Hintertreffen, ehe es den Turbo zündete und mit zehn Punkten in Folge die Führung übernahm. Diesen knappen Vorsprung rettete Miami über die Zeit und fügte somit Indiana eine empfindliche Niederlage zu. Letztlich konnte sich die Heat auf seine Lebensversicherung Dwyane Wade verlassen, der mit seinen 32 Punkten der Mann des Spiels war.
In einer weiteren Partie verloren die Portland Trail Blazers, das Spitzenteam des Westens hinter Thabo Sefoloshas Oklahoma City, auswärts gegen Minnesota 109:120.

SDA-ATS