Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Michael Jackson soll nach seinem Tod im Juni vorletzten Jahres noch Hunderte Millionen Dollar verdient haben. Nach Angaben des Internetdienstes "TMZ" vom Freitag weisen die Gerichtsakten für seine Rechteverwalter einen Betrag von 310 Millionen Dollar aus.

Das Geld stammt aus dem Verkauf von Videos, Computerspielen, Markenrechten und natürlich von alter und neu aufgelegter Musik Jacksons.

Allerdings hatte der 50-Jährige zum Zeitpunkt seines Todes laut "TMZ" auch 400 Millionen Dollar Schulden. 65 Gläubiger seien in den Akten vermerkt, auch die Steuerbehörde. Jacksons Nachlassverwalter hätten inzwischen etwa 159 Millionen Dollar Schulden zurückgezahlt.

Von dem übrigen Geld seien hohe Summen an Michaels Mutter Katherine Jackson gegangen für die Kosten der Beerdigung, Ausbesserungen am Familienanwesen und "andere fortdauernde Ausgaben". Bei der 80-Jährigen leben die drei Kinder ihres gestorbenen Sohnes.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS