Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Steve Guerdat verpasst zum Auftakt des CSIO St. Gallen mit Hannah den Sieg in der wichtigsten Prüfung des 1. Tages nur knapp.

Der Altmeister Michael Whitaker ist zwar schon 57-jährig, sein Holländer-Wallach Viking 15. Aber präzis und schnell sind die beiden immer noch. Der britische Routinier verhinderte den Heimsieg von Steve Guerdat und Hannah, die nach ihrer Passage im Stechen der GP-Qualifikation unbesiegbar schienen.

So belegten die Schweizer Springreiter am Starttag des CSIO Schweiz in St. Gallen nur Ehrenplätze. Werner Muff mit dem erst neunjährigen Holländer Daimler sprang im Hauptevent auf Platz drei, Niklaus Rutschi kam nach einem Versehen mit dem ebenfalls erst neunjährigen Inländer Cardano auf Rang 8.

Zuvor hatte der Deutsche Christian Kukuk mit Alena im Zweiphasen-Springen einen Schweizer Doppelsieg vereitelt. Der 27-jährige Bereiter bei Ludger Beerbaum in Riesenbeck verwies den Luzerner Paul Estermann mit Cornet's Hope und den im Jura eingebürgerten Holländer Edwin Smits mit Dandiego auf die Ehrenplätze. Im Ziel hatte er 87 Hundertstel Vorsprung auf Estermann, den Vorjahressieger im Gründenmoos in dieser Prüfung. Als drittbester Schweizer rutschte Walter Gabathuler in die Klassierung. Mit seinem kräftigen und guckrigen Holsteiner-Schimmel Silver Surfer bewies der Schweizer "Altmeister", dass auch er mit bald 63 Jahren nichts verlernt hat.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS