Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Washington - Die First Lady der USA, Michelle Obama, sagt der Fettleibigkeit bei Kindern den Kampf an. Derzeit werde eine nationale Aktion vorbereitet, um gegen die "Epidemie der Fettleibigkeit in diesem Land" anzugehen, sagte Obama.
Das Problem sei lösbar, "und das ist die gute Nachricht", betonte die Ehefrau von Präsident Barack Obama, zu Beginn eines Treffens mit Gesundheitsministerin Kathleen Sebelius und Kongressmitgliedern in Washington. "Aber wir müssen alle zusammen arbeiten."
Etwa zehn Prozent der Babys und Kinder sowie 18 Prozent der Jugendlichen in den USA sind fettleibig, wie aus den neuesten Zahlen vom Januar hervorgeht.
Um diesem Trend entgegenzuwirken, müsse die Zahl der "gesunden Schulen" erhöht werden, sagte Michelle Obama. Eine der grössten Herausforderungen sei es, gesundes Essen für mehr Menschen bezahlbar zu machen. Zudem müssten Kinder regelmässig Sport treiben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS