Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Triathlet Mike Aigroz (38) tritt vom Spitzensport zurück.

Der Waadtländer war seit seinem famosen 6. Rang an der Ironman-WM 2011 in Hawaii von zahlreichen Verletzungen ausgebremst worden.

Seit jenem Exploit von Aigroz hat kein Schweizer Mann auf Big Island mehr die Top Ten erreicht. Aigroz' Zielsetzung, dieses Top-Resultat zu überbieten, blieb ihm verwehrt. 2015 errang er in Malaysia immerhin noch seinen einzigen Ironman-Titelgewinn. Daneben zieren zahlreiche Podestplätze an weiteren Mittel- und Langdistanz-Triathlons sein Palmarès.

Aigroz arbeitet neu bei der Westschweizer Agentur Grand Chelem, die unter anderem die Tennisturniere in Gstaad mitorganisiert. Daneben will Aigroz auf bescheidenerem Level, beispielsweise als Ultra-Läufer, mit dem Sport verbunden bleiben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS