Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im letzten Spiel der 31-jährigen Ära von Präsident Silvio Berlusconi gewinnt Milan auswärts gegen Sassuolo 1:0 und bleibt an den Europacup-Plätzen dran.

Am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Chievo Verona werden bereits die neuen Klub-Eigentümer aus China in der Milan-Loge des Giuseppe Meazza sitzen. Am Tag zuvor wird der Verkauf des glorreichen Vereins offiziell über die Bühne gehen. Deshalb geht das Auswärtsspiel vom Sonntag in Reggio nell'Emilia gegen Sassuolo als die letzte Partie der Ära von Silvio Berlusconi in die Geschichte ein. Der Mäzen, Unternehmer und Politiker hatte den Klub im Februar 1986 aus einem gerichtlichen Nachlass herausgekauft und zwischenzeitlich zum erfolgreichsten Verein der Welt aufgebaut.

Das letzte Spiel unter Berlusconi, der selbst nicht im Stadion sass, bot reichlich Diskussionsstoff - vor allem vor der Pause. Das Siegestor von Milan in der 22. Minute durch Carlos Bacca war irregulär, weil der Kolumbier beim Penalty leicht ausrutschte und so den Ball zweimal berührte. Ein klarer Regelverstoss, der vom Schiedsrichter nicht erkannt wurde.

Nur zehn Minuten zuvor hatte Sassuolos Stürmer Domenico Berardi einen Penalty für sein Team kläglich neben den Pfosten gesetzt. Das war auch deshalb bemerkenswert, weil ausgerechnet Berardi bisher in fünf Spielen gegen Milan acht Tore erzielt hatte. Vor drei Jahren hatte er mit einem "Poker" (4 Tore) dafür gesorgt, dass der heutige Juventus-Meistertrainer Massimiliano Allegri von Berlusconi noch im Stadion entlassen wurde.

Milan kam letztlich zum zweiten Sieg in Folge und gewann nach drei Niederlagen erstmals auswärts gegen Sassuolo, das 2013 in die Serie A aufgestiegen war.

Genoa - Bologna 1:1 (0:0). - 19'000 Zuschauer. - Tore: 57. Viviani 0:1. 94. Ntcham 1:1. - Bemerkungen: Bologna mit Dzemaili. 75. Rote Karte gegen Torosidis (Bologna).

Sassuolo - Milan 0:1 (0:1). - 18'000 Zuschauer. - Tor: 22. Bacca (Foulpenalty) 0:1. - Bemerkung: 12. Berardi (Sassuolo) schiesst Foulpenalty neben das Tor.

Lazio Rom - Udinese 1:0 (0:0). - 16'000 Zuschauer. - Tor: 72. Immobile (Foulpenalty) 1:0. - Bemerkung: Udinese mit Widmer.

Die weiteren Resultate vom Sonntag: Palermo - Sampdoria Genua 1:1. Chievo Verona - Pescara 2:0. Crotone - Cagliari 1:2.

Rangliste: 1. Juventus Turin 26/66 (55:17). 2. AS Roma 25/56 (54:22). 3. Napoli 26/54 (60:29). 4. Atalanta Bergamo 26/51 (42:26). 5. Lazio Rom 26/50 (45:29). 6. Inter Mailand 25/48 (40:24). 7. AC Milan 26/47 (37:29). 8. Fiorentina 25/40 (42:35). 9. Torino 25/35 (46:40). 10. Chievo Verona 26/35 (28:34). 11. Sampdoria Genua 26/35 (31:32). 12. Cagliari 26/31 (35:52). 13. Sassuolo 26/30 (35:42). 14. Udinese 26/29 (28:35). 15. Bologna 26/28 (24:39). 16. Genoa 26/26 (28:41). 17. Empoli 26/22 (15:37). 18. Palermo 26/15 (22:50). 19. Crotone 26/13 (21:45). 20. Pescara 26/12 (27:57).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS