Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit einer Militärparade haben tausende Soldaten der britischen Streitkräfte am Samstag das diamantene Thronjubiläum von Königin Elizabeth II. gefeiert. Die Queen verfolgte von ihrer Residenz in Schloss Windsor aus den Aufmarsch der rund 2500 Soldaten.

Die Soldaten der drei Streitkräfte Luftwaffe, Marine und Armee zogen über das Schlossgelände und anschliessend auch durch die Ortschaft Windsor. Die Monarchin verfolgte in einem himmelblauen Kleid mit passendem Mantel und Hut die Parade an der Seite ihres Mannes, Prinz Philip.

Die Queen hat eine besondere Beziehung zum Militär. Ihr Ehemann Prinz Philip, der der Zeremonie in seiner Marine-Gardeuniform beiwohnte, war ein junger Kadett, als sie ihn kennenlernte.

Ihre Söhne Charles, Andrew und Edward dienten beim britischen Militär. Ihre Enkel Prinz William und Prinz Harry sind noch immer als Helikopterpiloten der Royal Air Force aktiv.

Im Jahr ihres Thronjubiläums erlebt die Queen einen Popularitätsschub. Nach einer jüngsten Umfrage sind 80 Prozent der Briten für die Beibehaltung der Monarchie - eine Rekordquote.

Die Militärparade vom Samstag ist eine von vielen Veranstaltungen aus Anlass der 60-jährigen Regentschaft von Elizabeth II. Höhepunkt sind die landesweiten Feierlichkeiten zum Thronjubiläum, die am 2. Juni beginnen und vier Tage lang dauern werden.

SDA-ATS