Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Miller wird nach Karriereende Pferdetrainer

Der 36-jährige Bode Miller wird sich nach dem Ende seiner Skikarriere dem Training von Galopp-Rennpferden widmen.

"Ich werde ein Gestüt mit Trainingsmöglichkeiten kaufen und ausbauen. Entweder trainiere ich dann selbst oder mache es zusammen mit einer Gruppe", sagte der Amerikaner in einem TV-Interview. Miller hat seine Liebe zu Rennpferden schon vor längerer Zeit entdeckt, seit einigen Jahren ist er auch Mitbesitzer. Seit 1999 hat er nach eigenen Aussagen kein Kentucky-Derby verpasst.

Das Skirennfahren will Miller, der bereits für den Weltcup-Auftakt von kommender Woche in Sölden eingetroffen ist, noch nicht gleich aufgeben. Eine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2018 in Südkorea strebt der Olympiasieger, vierfache Weltmeister und 33-fache Weltcupsieger aber eher nicht mehr an. "Ich wäre dann 40-jährig. Ich muss jetzt schon viele Dinge unter einen Hut bringen und Skifahren ist nichts, was man mit links erledigt", so Miller.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.