Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Einer der drei Zürcher Juwelen-Räuber ist gefasst. Das Trio hatte im Februar ein Juweliergeschäft in der Innenstadt überfallen und Beute von weit über einer Million Franken gemacht. Der mutmassliche Täter wurde am 11. März am Grenzübergang Au SG verhaftet.

Der 35-jährige Mann wollte nach Österreich ausreisen, wie die Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Zürich am Freitag mitteilte. Der Verhaftete steht nicht nur im Verdacht, den Juwelier "Harry Hofmann" ausgeraubt zu haben. Er soll auch im Mai 2010 und im April 2013 an zwei Überfällen auf Bijouterien an der Zürcher Bahnhofstrasse beteiligt gewesen sein.

Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft. Derzeit wird noch geklärt, ob er an weiteren Überfällen mitgewirkt hat. Die zwei anderen Täter des Raubüberfalls vom Februar 2016 sind noch flüchtig - die Fahndung läuft.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS