Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Vier Lagerhallen auf dem ehemaligen Wisa Gloria-Fabrikareal brannten am frühen Donnerstagmorgen vollständig nieder.

Handout Kantonspolizei Aargau

(sda-ats)

Bei einem Grossbrand auf dem Areal der ehemaligen Spielzeugmanufaktur und Kinderwagenfabrik Wisa Gloria in Lenzburg AG sind am frühen Donnerstagmorgen vier Lagerhallen vollständig niedergebrannt. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden an den Gebäuden, deren Räumlichkeiten an verschiedene Privatpersonen und Kleinbetriebe vermietet waren, ist gemäss Polizeiinformationen vom Donnerstag "sehr gross". Die Schadenshöhe lässt sich noch nicht genau beziffern.

Bemerkt wurde der Band von einem Lastwagenchauffeur kurz nach vier Uhr am Morgen. Als die Feuerwehr Lenzburg eintraf, brannte eine der Lagerhallen bereits lichterloh. Innerhalb kürzester Zeit griffen die Flammen auch auf die angrenzenden, mehrheitlich aus Holz gebauten Gebäude über.

Mit Unterstützung von vier Feuerwehren aus der Umgebung gelang es den Löschmannschaften, das Hauptgebäude vor den Flammen zu schützen. Vier Lagerhallen konnten nicht gerettet werden. Sie brannten vollständig nieder. Zur Klärung der Brandursache leitete die Kantonspolizei Aargau Ermittlungen ein.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS