Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei einem Angriff der radikal-islamischen Al-Schabaab-Miliz auf eine UNO-Niederlassung in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind mindestens 15 Menschen getötet worden. Unter den Toten befinden sich nach Angaben der Regierung je vier ausländische und somalische Sicherheitsleute sowie sieben Angreifer.

Ein Selbstmordattentäter sowie mehrere Bewaffnete konnten nach Angaben der Vereinten Nationen in das Gebäude eindringen. Es war der erste grosse Angriff der Islamisten in Somalia seit Jahren.

Der Selbstmordattentäter zündete nach Polizeiangaben am Eingang zum Gebäudekomplex des UNO-Entwicklungsprogramms (UNDP) zunächst einen Sprengsatz. Daraufhin hätten mehrere bewaffnete Männer, die Militäruniformen trugen, das Gebäude gestürmt, wo es zu einem heftigen Schusswechsel mit den Sicherheitsbeamten des UNDP kam.

Die Gefechte dauerten länger als eine Stunde. Regierungstruppen gelang es gemeinsam mit Soldaten der Afrikanischen Union (AU), das Gelände zu umstellen und den Komplex unter ihre Kontrolle bringen. Das UNO-Gebäude ist mehrere hundert Meter vom festungsartig gesicherten Flughafen entfernt, über den der Nachschub für die afrikanische Friedenstruppe in dem Bürgerkriegsland läuft.

Der südafrikanische Waffenbauer Denel erklärte, zwei seiner Mitarbeiter seien bei dem Angriff getötet worden. Die Al-Schabaab-Miliz bekannte sich per Twitter zu der Tat.

Die Gruppe hat in der Vergangenheit häufig Anschläge verübt. Die Sicherheitslage in Mogadischu hat sich aber verbessert, seit eine Militäroffensive im August 2011 die Al-Schabaab zurückgedrängt hat.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS