Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Russland sind den Behörden zufolge mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. In der Nähe der Stadt Brjansk rund 380 Kilometer südwestlich von Moskau sei ein Kleinbus auf einen Pkw geprallt.

Vier Menschen seien schwer verletzt in ein Spital gebracht worden, sagte Polizeisprecher Igor Fomitschenko am Sonntagabend der Agentur Interfax zufolge. Die Unfallursache war zunächst unklar. Der Bus trage ukrainische Kennzeichen und habe ersten Ermittlungen zufolge mehr Passagiere an Bord gehabt als erlaubt, hiess es.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS