Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen in einem Gefängnis in Mexiko sind am Samstag mindestens elf Häftlinge ums Leben gekommen. 65 weitere seien bei den Kämpfen in der Haftanstalt La Pila im Bundesstaat San Luis Potosí rund 400 Kilometer nördlich von Mexiko-Stadt verletzt worden, teilten die Sicherheitsbehörden mit. Sie hätten grösstenteils Stichverletzungen und Quetschungen erlitten.

Die Häftlinge seien in den frühen Morgenstunden (Ortszeit) in drei Schlafsälen mit selbst angefertigten Stichwaffen aufeinander losgegangen, teilte das örtliche Innenministerium mit. Neun Männer seien im Gefängnis getötet worden, zwei weitere seien später in einem Spital ihren Verletzungen erlegen.

Soldaten und Polizisten hätten die Lage kurze Zeit später wieder unter Kontrolle gebracht, teilte das Innenministerium mit. Der Gouverneur von San Luis Potosí habe eine Untersuchung des Vorfalls angeordnet, hiess es in einer Erklärung der Staatsanwaltschaft.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS