Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei einem Hauseinsturz in Frankreich sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 14 weitere wurden nach Angaben der Feuerwehr bei dem Unglück in Reims am Sonntagmorgen verletzt, mehrere Bewohner galten als vermisst. Unglücksursache war nach Behördenangaben vermutlich eine Gasexplosion.

Der Flügel eines vierstöckigen Mietshauses stürzte vollständig in sich zusammen. Zwei bis vier Bewohner galten nach Behördenangaben als vermisst. Dutzende Feuerwehrleute suchten mit Spürhunden unter den Trümmern des Gebäudes nach möglichen weiteren Opfern.

Das eingestürzte Haus gehörte zu einer Anlage mit alten Sozialwohnungen. Erst vor drei Wochen waren bei einer Gasexplosion in einem Sozialwohnungsbau in Witry-les-Reims nahe Reims vier Menschen getötet worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS