Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Minnesota Wild kommen in der 1. Playoff-Runde gegen die Winnipeg Jets im dritten Spiel zum ersten Sieg. Dank eines starken Mitteldrittels gewinnt das NHL-Team mit Nino Niederreiter 6:2.

Nach zwei Niederlagen in Winnipeg gerieten die Wild auch im ersten Heimspiel in Rückstand. Zwei Powerplay-Tore vom Finnen Mikael Granlund und dem amerikanischen Routinier Zach Parise brachten noch im ersten Drittel die Wende. Im zweiten Abschnitt sorgte Minnesota mit vier Toren für die Entscheidung.

Niederreiter, in der Qualifikation viertbester Torschütze von Minnesota, wartet in den Playoffs noch auf seinen ersten Skorerpunkt. In der Nacht auf Mittwoch bietet sich Minnesota daheim die Chance auf den Ausgleich in der Serie.

Die Vegas Golden Knights benötigen derweil nur noch einen Sieg, um in die Playoff-Viertelfinals einzuziehen. Der Liga-Neulinge, der ohne den verletzten Luca Sbisa auskommen muss, feierte gegen die Los Angeles Kings den dritten Sieg. Das 3:2 in L.A. sicherten Cody Eakin, James Neal und William Karlsson mit ihren Treffern zwischen der 47. und der 55. Minute. Das entscheidende 3:1 von Karlsson, im letzten Jahr Weltmeister mit Schweden, fiel 21 Sekunden nach dem 2:1.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS